.
  Fernwirkempfänger für Sirenen
 

Fernwirkempfänger für Sirenen

Ein Fernwirkempfänger dient zur Ansteuerung aufgestellter Luftschutzsirenen. Der Fernwirkempfänger empfängt den Alarmkanal der Feuerwehr. Auf diesem Kanal werden im Alarmierungsfall entsprechende Signale zur Auslösung des Fernwirkempfängers gesendet. Bei diesem Signal handelt es sich meist um eine Fünftonfolge nach dem ZVEI System. Der Fernwirkempfänger ist hierfür auf eine bestimmte Fünftonfolge programmiert. Wird eine solche Fünftonfolge ausgesendet, empfängt der Fernwirkempfänger dieses Signal und dekodiert es. Um den Fernwirkempfänger und somit die Sirene erfolgreich auszulösen, wird zusätzlich zur Fünftonfolge ein Steuerton gesendet. Dieser wird direkt im Anhang mit der Fünftonfolge versendet. Der Steuerton wird auch als Doppelton bezeichnet, da er aus zwei verschiedenen übereinander gelagerten Tönen besteht. Erst wenn dieser Steuerton zusätzlich mit der Fünftonfolge versendet wird und vom Fernwirkempfänger erfolgreich dekodiert wird, löst die Sirene aus. In der Vergangenheit wurden Fernwirkempfänger auch über die amtlichen Telefonleitungen ausgelöst. Dieses geschieht mit dem Mehrfrequenzwahlverfahren, dass die Alarmart definiert. Auch die Alarmierung über ein digitales Alarmierungssystem ist möglich. Hierbei handelt es sich meist um das POCSAG System.  Hierzu werden die anzusteuernden Fernwirkempfänger und die Alarmart durch einen festgelegten digitalen Selktivrufcode ausgewählt. In beiden Systemen, ZVEI und POCSAG, können mehrere Fernwirkempfänger auf dieselbe Rufadresse eingestellt werden. Somit lösen dann mehrere Sirenen gleichzeitig aus. 

Die Luftschutzsirenen dienen heute zur Alarmierung der Feuerwehr, sowie zur Warnung der Bevölkerung. Die Luftschutzsirenen, die zur Alarmierung der Feuerwehr dienen, sind in das örtliche Alarmkonzept der entsprechenden Behörden eingebunden und diene als zusätzliches Alarmierungsmittel zu den persönlichen Funkmeldeempfängern der Feuerwehrangehörigen.

Die Luftschutzsirene kann mehrere Warnsignale erzeugen. In folgendem sind dies die gängigen Signale:

Warnung = Auf- und abschwellender Heulton von einer Minute Dauer

Entwarnung = Dauerheulton von einer Minute Dauer

Feueralarm = Drei mal auf- und abschwellender Heulton (3 x 20 Sec.)

Leider wurde das flächendeckende Sirenennetz in Deutschland abgebaut und es sind nur noch wenige Sirenen vom Typ E 57 vorhanden. Aber die Bundesrepublik Deutschland ist im Bestreben ein flächendeckendes Sirenennetz mit neune Hochleistungssirenen aufzubauen.


 Fernwirkempfänger MS200-MP4 von Sonnenburg



Text: O.Roschke

 
  Es waren 103416 Besucher (246559 Hits) hier! Copyright by BOS-Funk-Info.de.tl  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=